Spiritualität, Dialog und Verantwortung

Einführungskurse

Schnuppern und den passenden Weg für sich entdecken:

30. September-02. Oktober 2016
07.-09. Oktober
04.-06. November

Yoga

Exerzitien

09.-21. Oktober

Zen

09.-15. Oktober
23.-29. Oktober

Kontemplation

Spiritualität im Alltag

Reisen und Pilgern

11.-13. November


Blog

Raus aus dem Hamsterrad

Das Lassalle-Haus ist ein starker Kraftort. Gut, dass er jetzt auch für Leute seine Tore öffnet, die Kraft tanken wollen. Aus dem Hamsterrad aussteigen, in die Stille kommen. Menschen, die sich auf beruflicher oder familiärer Ebene intensiv engagiert haben. So sehr, dass sie ihre eigenen Bedürfnisse hinten angestellt haben. Die Erholungszeiten vernachlässigt. Körper und Geist auf Dauerbetrieb geschaltet. Gut, dass für Menschen, die bereit sind, alles zu geben, ein Ort bereit steht, wo sie sich etwas holen können. Stille. Reflexion. Professionelle Begleitung. Inputs zum Thema Stress, Burnout, Belastbarkeit. Rückzugsmöglichkeiten. Körperübungen aus Yoga und Qi Gong. Zeiten für Kreativität. Austausch. Hinführung zur Meditation und zur reichen Tradition der spirituellen Wege, wie sie im Haus gelebt wird.

Eine klare Tagesstruktur schafft Raum für Musse und Zeit für sich. Achtsamkeit und Stille geben Kraft. In Gruppen und in Einzelarbeit werden zentrale Bereiche des Lebens wie Belastbarkeit, Individualität, Arbeit, Beziehungen, Sinn und Werte reflektiert. Dann die zentrale Frage: wo will ich wirklich hin? Was will ich für meinen Weg? Dieses neue Ziel vor Augen, gilt es, verborgene Ressourcen wieder zu entdecken und das gelernte in den Alltag zu verankern.

Das alles umrahmt von einer inspirierenden Architektur – die harmonikale Bauweise von André Studer im Haupthaus, die allen Räumen einen eigenen Klang verleiht. Und der Jugendstil der «Alten Villa», ein Bijou aus der Gründerzeit, liebevoll renoviert. Ein Park, der sowohl Schutz und Rückzug bietet als auch den Blick in die Weite erlaubt. Eine Landschaft, von den Gletschern der Eiszeit geprägt. In der die Hügel den Rhythmus angeben und nur ein auf und ab zum Ziel bringt.

Weiterlesen …

Lassalle-Projekt 2016

Wir sind wieder zu Hause –  im frisch sanierten Lassalle-Haus. Die Herausforderungen des Umzugs liegen bereits hinter uns. Die Freude an der Wiedereröffnung, die wir mit vielen Freunden und Gästen teilen konnten, klingt immer noch nach. Bei der Finanzierung sind wir dem Ziel schon bedeutend näher gekommen und sind zuversichtlich, dass wir das letzte Stück gemeinsam meistern werden.
Weitere Infos finden Sie hier!


Aktuell

Achtsam Musik hören

Musik erreicht uns ganz direkt, ohne Umweg über den Intellekt. Bilder, Symbole oder Gefühle können beim achtsamen Musikhören auftauchen. Sie zeigen den Weg zu im Unbewussten schlummernden Blockaden, Widerständen, aber auch zu verborgenen Ressourcen.

Im Seminar «Die Energiepotenziale weiblicher und männlicher Archetypen» vom 7.-9. Oktober geht Kursleiterin Anna Röcker mit Musik in die Tiefe und lädt die Teilnehmenden ein, den heilsamen inneren Bildern auf die Spur zu kommen.

Weiterlesen …

«Sie suchen mich. Der Traum beginnt.»

Peter Widmer (51) ist mit dem Lassalle-Haus seit vielen Jahren verbunden: 2004 erhielt er von Pia Gyger Roshi die Zen-Lehrbefugnis und hat seither zahlreiche Kursgäste des Hauses auf ihrem Zen-Weg begleitet. Dieser Tage weilt der Basler für ein Sesshin erneut in Bad Schönbrunn und lädt nach Abschluss der Woche am Samstag und Sonntag zu einem Zazenkai – ein einziges Wort, das übersetzt soviel heisst wie «zusammenkommen für die Meditation». Es hat noch freie Plätze.

Drei Fragen an den Coach, Seminarleiter und luziden Träumer, bevor sich dieser wieder seinen Sesshin-Gästen widmet.

Weiterlesen …