Spiritualität, Dialog und Verantwortung

Einführungskurse

Schnuppern und den passenden Weg für sich entdecken:

18.-19. Juli
14.-16. August
25.-27. September
02.-04. Oktober
16.-18. Oktober

Lassalle-Projekt 2016

Bis März 2016 richten wir uns vom Kloster Menzingen aus an Sie: Unten in Edlibach wird das Lassalle-Haus erneuert, das Gebäude saniert, die Zimmer modernisiert. Ein Grossteil der Umbaukosten ist beisammen, noch aber sind wir auf Spenden angewiesen. Helfen Sie mit, dieses zukunftsweisende Projekt zu tragen. Gemeinsam wird es gelingen!
Weitere Infos finden Sie hier!


Blog

Teresa von Avila

«Eine Wallfahrt, die uns geprägt hat»

Die vier Pilger auf einer kurzen Rast in der Türkei (bei Konya).

Am 2. Juni 2011 sind wir Pilger zu Fuss nach Jerusalem aufgebrochen. Vier Jahre nach diesem Start feiern wir die Vernissage unseres gemeinsamen Buches.
Erzählt haben wir unsere Geschichten und Erlebnisse schon oft in den letzten vier Jahren – ein paar hundert Mal, in der Schweiz und im Ausland. Die Vorträge über unsere Pilgerreise fanden ein sehr gutes Echo. Unsere Erfahrungen schriftlich festzuhalten, das war ein längerer Prozess.

Weiterlesen …

Mit der grossen Mystikerin durchs Jahr

Teresa von Avila kam am 28. März 1515 in Kastilien zur Welt. Ein halbes Jahrtausend trennt uns von dieser gescheiten, zu tiefer Freundschaft fähigen Frau, und bis heute spricht sie durch ihre Werke mit uns. Das Lassalle-Haus widmet der Mystikerin vom 5. – 8. November die Jubiläums-Tagung Ein Genie der Freundschaft. Wir freuen uns über alle, die mehr über diese grosse Persönlichkeit erfahren wollen.
Wir laden Sie zudem ein, mit Teresa durchs Jahr zu gehen. Jeden Monat finden Sie hier einen Impuls dazu – heute den zweiten zur Frage: Was hat Teresa Frauen, auch Männern unserer Zeit zu sagen? Theologin Isabelle Deschler gibt Antworten. Die 43-Jährige hat sich im Masterlehrgang Christliche Spiritualität des Lassalle-Hauses und der Universität Fribourg intensiv mit Teresa von Avila beschäftigt.

Teresa von Avila hätte Freude an Ihnen – Sie haben zwei Kugeln Glace bestellt zu unserem Gespräch.
„Wann Rebhuhn dann Rebhuhn“, würde sie jetzt wohl sagen.

Weiterlesen …


Aktuell

Pfarrer und Zen-Lehrer: das geht

Für uns im Lassalle-Haus ist es selbstverständlich, dass Christen Zen praktizieren. Schliesslich war Pater Lassalle, der Namensgeber unseres Hauses, ein Jesuit. Und Niklaus Brantschen, der das Bildungshaus Bad Schönbrunn unter anderem dank Pater Lassalle neu positionierte, vereint sein Christsein seit vielen Jahren mit intensiver Zen-Praxis, ist Zen-Meister und Jesuit – und sieht darin absolut keine Unvereinbarkeit. Anderswo stösst aber die Verbindung von Christentum und Zen auf Skepsis – etwa in der Gemeinde Schwanden GL.

Weiterlesen …

Einladung zur Buchvernissage

Die Pilgerreise nach Jerusalem vor vier Jahren war ein nachhaltiges Erlebnis für Hildegard Aepli, Esther Rüthemann, Franz Mali und Christian Rutishauser.

Nun haben die vier Pilger ihre Erlebnisse während dieser bewegten Monate in Worte gefasst: Ihr neues Buch ist aus den Beiträgen entstanden, die während des Pilgerns im Blog veröffentlicht, und aus Texten, die rückblickend geschrieben wurden.

Wir laden Sie herzlich zur Buchvernissage am Donnerstag, 4. Juni um 19:30 im Kloster Menzingen ein. 

Weiterlesen …

Wohnen in Bad Schönbrunn - eine Einladung

 

Wir laden alle ein, die sich für ein Mitwohnen und Mittragen  des Lassalle-Hauses interessieren, sich hier zu informieren. Hier finden Sie allgemeine Informationen zu den Wohnungen in der Forrenmatt.
Ein Info-Abend am 30. Juni 2015 in Schönbrunn gibt Gelegenheit zu Besuch und Gespräch vor Ort.