31.07.2018 08:34
von Samuel Hug

25 Jahre Lassalle-Haus: 14.10.2018, 15 Uhr

Blick zurück - Blick nach vorn

25 Jahre Lassalle-Haus: Blick zurück - Blick nach vorn
Sonntag, 14. Oktober 2018, 15 - 17.30 Uhr
Lassalle-Haus, Forrenmatt, Bad Schönbrunn, 6313 Edlibach

Vor 25 Jahren hat Niklaus Brantschen die Bildungsstätte Bad Schönbrunn als Zentrum für Spiritualität, Dialog und soziales Bewusstsein neu positioniert und ihr den Namen Lassalle gegeben. Vor drei Jahren haben sich die Schweizer Jesuiten entschieden, das Lassalle-Haus in die nächste Generation zu führen. Unter der Leitung von Tobias Karcher SJ wurde das Haus Bad Schönbrunn grosszügig renoviert und das Programm mit der Botschaft „Stille bewegt“ neu ausge-richtet.

Ein Vierteljahrhundert Lassalle-Haus: Zeit zum Innehalten und Vorausschauen

Agenda: 

15.00 – 15.30 Uhr Ankommen, Kaffee und Kuchen

15.30 – 17.30 Uhr

  • Musik zur Einstimmung
  • Begrüssung durch Direktor P. Tobias Karcher
  • Vorstellung der Neuauflage „Mein Weg zum Zen“ von Hugo Enomiya Lassalle
    Dieter Wartenweiler
  • Vorstellung des neuen Buches „Ich habe zu wenig geflucht“ von Niklaus Brantschen und Ursula Eichenberger
    Ursula Eichenberger
  • Musikalisches Intermezzo
  • Wie wird ein Name zur Marke?
    Impuls von Samuel Hug
  • 25 Jahre Lassalle-Haus: Blick zurück – Blick nach vorn
    Niklaus Brantschen und Tobias Karcher im Gespräch
  • Musik zum Ausklang

Im Anschluss Buchsignierungen

Wir bitten um Anmeldung: info@lassalle-haus.org oder Tel. 041 757 14 14

Anmeldefrist: 3.10.2018

 

Gerne möchten wir zusätzlich auf folgende Veranstaltung hinweisen: 

Buchvorstellung „Ich habe zuwenig geflucht“
Niklaus Brantschen im Gespräch mit Ursula Eichenberger

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19.00 Uhr
Pfarreiheim zum Barfüesser, Winkelriedstrasse 5, 6003 Luzern

Zurück