Sesshin mit Dieter Wartenweiler

Das zentrale Element der Zen-Meditation ist Zazen – sitzen im Zen. Auf Meditationskissen oder -Schemel sitzen wir ohne Gedanken und finden so zu einer inneren Ruhe, die mit zunehmender Übung zu einer tiefen Lebenserkenntnis führt.
Dieter Wartenweiler erhielt 2010 von Niklaus Brantschen Roshi und Pia Gyger Roshi die Lehrbefugnis und den Dharma-Namen Kushin.


Inhalt

Täglich 7½ Stunden Zazen, Teisho, Dokusan, Gelegenheit zum Gottesdienstbesuch.

Zielgruppe

Menschen mit Zen-Erfahrung, die eine intensive Meditations-Praxis suchen.

Impulse für Ihren weiteren Weg

Zazen spricht nicht den Intellekt an, sondern zielt auf eine radikale Wendung unserer Ausrichtung: von aussen nach innen, vom Handeln zum Sein, vom Wissen zum Erkennen.

Voraussetzungen

Besuch einer Zen-Einführung.

Tagesablauf

05.20 Wecken
06.00 Zazen
08.00 Frühstück
08.30 Samu
09.25 Zazen
09.30 Teisho
10.20 Zazen/Dokusan
12.00 Mittagessen
14.10 Kaffee/Tee
14.30 Zazen/Dokusan
16.00 Intervall
16.30 Zazen
17.40 Gelegenheit zum Gottesdienst oder Zazen
18.30 Abendessen
20.00 Zazen
21.20 Freiwilliges Zazen

Kurstitel:
Sesshin mit Dieter Wartenweiler
Kursgruppe:
Kurse der Glassman-Lassalle Zen-Linie
Kursnummer:
2017/Z26
Kurskosten:
CHF 360.00
Datum von/bis:
12. bis 18. November 2017
 
So 18:30–Sa 09:00
Kursleitung:
Druckversion

zurück