Buchvernissage von Niklaus Brantschen

Mit einem Koffer voll Tagebücher ist Niklaus Brantschen im Frühjahr aufgebrochen in eine Auszeit – und zurückgekommen mit einem fertigen Buch über sein Leben. Im Vorwort schreibt er: «Dieses Buch enthält viel von dem, was ich in meinem Leben erfahren, erdauert und erkämpft, was ich erlitten und worüber ich mich gefreut habe.» Und weiter: «Es versucht, das Dazwischen zu bestimmen, in dem ich daheim sein durfte und darf: in der Welt des Jesuitenordens und in der säkularen Welt; im Innen und im Außen; in der Zeit und im Raum der Zeitfreiheit – nicht zuletzt zwischen der östlichen und der westlichen Welt.»
Entstanden ist ein sehr persönliches Buch, das von einem Bergler, einem Mann, einem Jesuiten erzählt, der bis nach Japan aufbricht auf der Suche nach sich und der Welt. Ein Buch, das tiefe Freundschaften und Verwurzelungen, Unsicherheiten und Unvollkommenheiten erahnen lässt. Wer es liest, wird auch schmunzeln, ja laut lachen können und sich ab und an selbst erkennen. Was gibt es Schöneres beim Lesen?

«Zwischen den Welten daheim
Brückenbauer zwischen Zen und Christentum» erscheint diesen Herbst im Patmos-Verlag, rechtzeitig zu Niklaus Brantschens 80. Geburtstag am 25. Oktober.

Buchvernissage: Sonntag, 15. Oktober 15 Uhr im Lassalle-Haus. Anmeldung unter info@lassalle-haus.org erwünscht.

Weitere Lesungen:
• Di 17. Oktober Bern: Buchhandlung Stauffacher, Neuengasse 25, 20 Uhr
• Mi 18. Oktober Basel: Buchhandlung Orell Füssli, Freie Str.32, 19.30 Uhr
• Di 31. Oktober St. Gallen: Buchhandlung Rösslitor, Multergasse 1, 20 Uhr
• Mo 20. November Brig: Buchhandlung ZAP, Furkastr. 3, 19.30 Uhr
• Mi 29. November Zürich: Kulturpark Pfingstweidstrasse 16, 18.30 Uhr
• Mi 6. Dezember Stuttgart: Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof, Büchsenstr. 33, 19 Uhr
• Do 7. Dezember München: Evangelische Stadtakademie, Herzog-Wilhelm-Str. 24, lesen wird Schauspielerin Ulrike Kriener, 19 Uhr

Kurstitel:
Buchvernissage von Niklaus Brantschen
Kursnummer:
2017/O13
Kurskosten:
siehe Kursbeschreibung
Datum von/bis:
15. Oktober 2017
 
So 15:00—17:00
Druckversion

zurück