14.01.2016 16:21
von Sabrina Durante

Medizin und Spiritualität: der Mensch im Mittelpunkt

Neuer Lehrgang Spiritual Care

Das Lassalle-Haus als Zentrum für Spiritualität, Dialog und Verantwortung startet dieses Jahr einen neuen Spiritual Care-Lehrgang, welcher die individuelle, personenbezogene Betreuung von Patientinnen und Patienten in kritischen Lebenssituationen in den Mittelpunkt stellt. Spiritualität soll aber auch für die betreuenden Personen selber fassbar sein. So spielt die Entfaltung der Persönlichkeit eine zentrale Rolle im Lehrgang – das Lassalle-Haus bietet einen Ort der Stille für den eigenen spirituellen Weg an. Zugleich wird die Brücke zur klinischen Praxis geschlagen und die Integration von Spiritual Care in die verschiedenen Arbeitssituationen und -kontexten eingeübt. Dozierende aus den unterschiedlichen Fachgebieten des Gesundheitswesens stellen den Transfer in die Praxis sicher.

Der Spiritual Care-Lehrgang startet am 1. September 2016. Wir freuen uns, Sie am Informationsanlass vom 2. Mai 2016 von 17:30 bis 19 Uhr im Lassalle-Haus zu begrüssen und Ihre Fragen zum Lehrgang zu beantworten.

Zusätzlich zum Lehrgang führt das Lassalle-Haus im Laufe des Jahres zwei Fachtagungen zum Thema Medizin und Spiritualität durch, zu denen wir Sie ganz herzlich einladen.

Montag, 2. Mai 2016 mit Vorabend-Soirée:

Medizin zwischen Funktionalität und Achtsamkeit


15. September 2016 mit Vorabend-Soirée

Spiritual Care – für mehr Seele angesichts von Technik und Ökonomie

 

Medizin und Spiritualität begegnen sich, indem sich engagierte Menschen begegnen. Dafür bietet das Lassalle-Haus einen Raum, in dem FachvertreterInnen aus unterschiedlichen Disziplinen zusammenkommen und diesen Prozess aktiv gestalten – geleitet von der Idee der gemeinsamen Entwicklung einer Spiritual Care-Praxis und der Begegnung von Medizin und Spiritualität.

Zurück