Barbara Bleisch

Dr. phil., hat in Zürich, Basel und Tübingen Philosophie, Germanistik und Religionswissenschaften studiert und
am Ethik-Zentrum der Universität Zürich promoviert.
Seit 2010 moderiert sie die „Sternstunde Philosophie“ bei Schweizer Radio und Fernsehen SRF. Sie ist Kolumnistin
beim „Tages-Anzeiger“ und unterrichtet Ethik in
verschiedenen universitären Weiterbildungsprogrammen.
 
Veröffentlichungen/Publikationen:
  • Warum wir unseren Eltern nichts schulden, München: Hanser 2018
  • Familiäre Pflichten, Frankfurt a.M.: Suhrkamp 2015 (hrsg. zusammen mit M. Betzler)
  • Ethische Entscheidungsfindung. Ein Handbuch für die Praxis, Zürich: Versus 2014 (zusammen mit M. Huppenbauer)
  • Müssen Ethiker moralisch sein? Essays über Philosophie und Lebensführung, Frankfurt a.M.: Campus 2011 (hrsg. zusammen mit Ch. Ammann und A. Goppel)
  • Pflichten auf Distanz. Weltarmut und individuelle Verantwortung, Berlin/New York 2010 (Reihe „Ideen & Argumente“)
  • Weltarmut und Ethik, Paderborn: mentis 22009
  • (hrsg. zusammen mit P. Schaber)
  • Zu wenig. Dimensionen der Armut, Zürich: Seismo 2007
    (hrsg. zusammen mit U. Renz)
  • Pazifismus. Ideengeschichte, Theorie und Praxis, Bern: Haupt 2006 (hrsg. zusammen mit J.-D. Strub)

Die nächsten Kurse

November 2021
05.–07.11.2021

«Unterwegs im Leben» (AUSGEBUCHT)

Impulse aus Philosophie und Spiritualität
2021/P07
Oktober 2022
28.–30.10.2022

«Unterwegs im Leben»

Impulse aus Philosophie und Spiritualität
2022/P07