"JUDAS"

Theatersolo von Lot Vekemans

Judas Iskariot – schillernder Weggefährte Jesu. Bis heute bewegt er die Gemüter. Er provoziert und polarisiert. Trotz allen Bemühens entzieht er sich der Eindeutigkeit. Was hat den Jünger Jesu zu dem motiviert, was damals dann im Garten Gethsemani geschehen ist. Bei der «Judasfrage» geht es aber nicht nur um damals, es geht auch ums Heute und damit um unsere je eigene Geschichte. Es geht um die Frage von Schuld und Verantwortung, Zweifel und Gebrochenheit, Liebe, Erwartung und Sehnsucht. Es geht um uns. Im Theatersolo „JUDAS“ lässt Lot Vekemans Judas selbst zu Wort kommen. Indem er dies tut, werden wir selbst zutiefst mit unseren eigenen Motiven, Werten, Urteilen und Verhaltensmuster in Kontakt gebracht. Wo komme ich her, was sind meine Beweggründe für mein Handeln? Meine Träume, Sehnsüchte und Erwartungen an ein gelingendes und erfülltes Leben? Das Stück stellt grundsätzliche Fragen menschlicher Erfahrungen und kann gerade dadurch ehrlich und ungeschminkt zu einer befreienden Sicht des eigenen Lebens führen.

Stückdauer: ca. 70 Minuten, im Anschluss Publikumsgespräch
Es spielt: Ben Hergl (Chawwerusch Theater, Herxheim)
Buch: Lot Vekemans
Regie: Rosa Tritschler
Rechte: Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH

Weitere Informationen

Das Theatersolo ist Bestandteil des Kurses Brüchige Freundschaft - Biblische Perspektive jedoch auch öffentlich zugänglich. Da die Platzzahl beschränkt ist, bitten wir Sie um eine Anmeldung.


Kurstitel:
"JUDAS"
Theatersolo von Lot Vekemans
Kursnummer:
2023/O04
Kurskosten:
CHF 20.00
Datum von/bis:
11. Februar 2023
Sa  20:00  -  Sa  22:00
Druckversion

Zurück