Im Lassalle-Haus wohnen und zur Hausgemeinschaft gehören

Wohnen in Bad Schönbrunn ist etwas Besonderes: Die Nähe zum Lassalle-Haus ist inspirierend, der Park inmitten der Zuger Moränenlandschaft erholsam. Dazu kommen Begegnungsmöglichkeiten mit Menschen, die das Haus bevölkern. Hier leben Jesuitenkommunität und erweiterte Hausgemeinschaft sowie unsere Langzeitgäste, die zwischen drei und sechs Monaten im Lassalle-Haus wohnen. Hier gehen Lehrende und Teilnehmende der verschiedenen Kurse ein und aus, üben Menschen die Praxis von Stille und Meditation und feiern gemeinsam Gottesdienst. Hier sind auch die Mieterinnen und Mieter der zwei Dutzend Wohnungen Teil der Gemeinschaft, engagieren sich je auf ihre Weise und beleben das spirituelle Zentrum.

Zur Zeit sind alle Wohnungen vermietet.