03.10.2018 16:23
von Sabrina Durante

Vom 6. bis 23. April zum Unesco-Weltkulturerbe der Jesuitensiedlungen in Südamerika

Die Jesuitenkirche San Rafael

Von 1609-1767 waren die Reduktionen Orte einer besonderen Kulturbegegnung zwischen lokaler indigener Kultur und europäischem Barock. Zwei Schweizer Jesuiten waren prägend für die Reduktionen: Martin Schmid bei der Errichtung im 18. und Hans Roth beim Erhalt im 20. Jahrhundert. Sie sind der Kompass, wenn Christian Roth durch Bolivien und Paraguay führt – Experte und Sohn von Hans Roth.

Es ist eine Begegnung über die Jahrhunderte hinweg, als Hans Roth in den 1970er-Jahren in Bolivien auf die Spuren von Martin Schmid stösst:  beide Jesuiten, beide Wurzeln in Baar ZG, beide Architekten – und beide ganz im Dienst der Jesuitensiedlungen in Südamerika.

Schmid (1694 –1772) war mitverantwortlich bei der Errichtung der so genannten Reduktionen, Roth (1934 –1999) für ihren Erhalt. «Sie sind mein Kompass», sagt Christian Roth, der im kommenden April eine Reise zum Weltkulturerbe der Reduktionen leitet – auch er ein Roth: Er ist der Sohn von Hans Roth, und wie sein Vater Architekt.

«An der Person Martin Schmid fasziniert mich seine Vielseitigkeit. Architekt, Schreiner, Zimmermann, Instrumentenbauer, Musiker, Komponist und Seelsorger... Und nun freut es mich natürlich umso mehr, dass ich diese Vergangenheit, diese Zeitzeugnisse selber bereisen und hautnah erleben kann.» 
Franziska Schmid, Nachfahrin von Martin Schmid und Reiseteilnehmerin

Barock in der Seele der Indigenen

Nicht nur Franziska Schmid, alle Mitreisenden können sich auf ein doppeltes Erbe freuen. Einerseits führt Christian Roth zu den Kirchen Martin Schmids, die sein Vater mit Ansässigen sorgfältig restauriert hat. Und zur Musik, die die Jesuiten hinterliessen. Die Indigenen machten sich den «Missionsbarock» zu eigen und überlieferten die Barocklieder von Familie zu Familie. Andererseits führt er zu Werken seines Vaters, zum Familienerbe sozusagen. Hans Roth errichtete in Chiquitania, eine Region sechs Mal die Schweiz, Lehrwerkstätten, Wohnungen, neue Kirchen. Dabei stiess der ETH-Architekt in Kirchenarchiven auf über 300 Jahre alte Chorwerke von Schmid – in Musikkreisen eine Sensation.

Südamerika-Reise:

Reise mit Christian Roth und Toni Kurmann zum Weltkulturerbe der Reduktionen in Bolivien und Paraguay. Besuche von Kirchen, Konzerten, Sozialprojekten.

8.–9.12.2018: Reisevorbereitungs-Treffen mit Christian Roth.

6.–23.4.2019: Südamerika-Reise

 

 

Gerne möchten wir auch auf die Reise in die Türkei hinweisen:

Türkei-Reise: Christentum, Islam Moderne

Reise angeleitet von Christian Rutishauser SJ

6.-7.7.2019: Vorbereitungstreffen

30.9.-9.10.2019: Türkei-Reise

 

zurück