Nada-Natya-Yoga

Persönliche Auszeit mit Yoga und Klang

Wir kombinieren den Klang und die Erfahrung der eigenen Stimme (Nada) mit den Bewegungen und Ausdrucksformen des Körpers (Natya).

Nada: Nada Yoga ist ausgerichtet auf den Urklang, das Om. Wir tauchen ein in den Klang und in die Vibration der Stimme und richten uns auf die Erfahrung des eigenen Klangbildes aus. Dies praktizieren wir in Form von Improvisationen mit der Stimme und indischen Mantras.

Natya: Natya Yoga ist eine Yogapraxis der tanzenden Bewegung. Sie führt über ausdrucksstarke Tanzformen zu einer ganzheitlichen Daseinsform. Dank der Gestik und Körperbewegungen wird der Tanz zu einer lebendigen Sprache und zum Ausdruck von inneren Bildern.

Wir üben diese beiden Yoga-Praxisformen individuell ein und bringen sie dann in Form einer Komposition und Choreografie zusammen.

Inhalt

  • OM – Nada-Erwachen
  • Yoga-Asanas
  • Nada Natya Yoga – Theorie und Praxis
  • Stimmübungen – Mantra singen und Improvisation
  • Tanz-Rhythmus-Übungen
  • Komposition und Choreografie
  • Entspannungsübungen

Zielgruppe

Interessierte an Yoga, Gesang, Musik und Kunst, Yoga-Lehrer, Musiktherapeuten, Meditationslehrende, TaKeTiNa-Praktizierenden

Impulse für Ihren weiteren Weg

Nada und Natya können auf unterschiedliche Art und Weise in den Alltag integriert werden. Es handelt sich dabei nicht einfach um Gesang und Tanz. Es ist vielmehr eine Philosophie. Spirituell und mental hilft diese Praxis, die Konzentration, Ausdauer und die Agilität im Alltag zu stärken und inneren Frieden zu finden.

Voraussetzungen

Keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich.

Der Kurs wird in englischer Sprache gehalten. Amit Sharma spricht auch etwas Deutsch.


Tagesablauf

Tag I / Donnerstag

18.30 Uhr      Abendessen und Beginn des Seminars
20.00 Uhr      Einführung

Tag II – III / Freitag - Samstag

6.00 Uhr        Kharaj (OM singen) und Nada-Erwachen
7.00 Uhr        Frühstück
8.00 Uhr        Yoga Asanas für Körper und Geist
9.00 Uhr        Pause zur selbständigen Einübung
9.30 Uhr        Nada Yoga: Theorie und Praxis
10.30 Uhr      Pause zur selbständigen Einübung
11.00 Uhr      Natya Yoga: Theorie und Praxis
12.15 Uhr      Mittagessen und Pause
15.00 Uhr      Rhythmus-Übungen mit Gesang und Bewegung
15.30 Uhr      Pause zur selbständigen Einübung
16.00 Uhr      Rhythmus und Tanz
17.00 Uhr      Pause zur selbständigen Einübung
17.30 Uhr      Improvisationstechniken
18.30 Uhr      Abendessen
20.00 Uhr      Komposition und Choreografie
21.10 Uhr      Entspannungsübungen

Tag IV / Sonntag

6.00 Uhr        Kharaj (OM singen) und Nada-Erwachen
7.00 Uhr        Frühstück
8.00 Uhr        Yoga Asanas für Körper und Geist
9.00 Uhr        Pause zur selbständigen Einübung
9.30 Uhr        Nada Yoga: Theorie und Praxis
10.30 Uhr      Pause zur selbständigen Einübung
11.00 Uhr      Natya Yoga: Theorie und Praxis
12.15 Uhr      Mittagessen und Pause
14.00 Uhr      Nada-Natya Yoga: ein integrierter Ansatz (Theorie und Praxis)
15.15 Uhr      Zusammenfassung und Austausch
16.00 Uhr      Verabschiedung

Für diesen Kurs kann bei Anmeldung von 2 Personen ein Doppelzimmer gebucht werden (solange verfügbar).

Weitere Infos (URL)

Kursleitung

Saju George SJ

Pater Dr. Saju George Moolamthuruthil SJ ist 1965 in Kerala, Südindien geboren. Sein Studium der Theologie und Philosophie wird begleitet von einer professionellen Ausbildung in klassischem indischen Tanz. 2003 schreibt er seine Doktorarbeit über die theologischen Grundlagen des indischen Tempeltanzes. Mehrfach wurde Pater Saju mit nationalen und internationalen Preisen für sein tänzerisches Können ausgezeichnet. Seine Workshops und Auftritte bringen Menschen verschiedener Religionen zusammen


Amit Sharma

Amit Sharma ist Dhrupadsänger und stammt aus einer traditionsreichen Musikerfamilie in Rewa Madhya Pradesh, Indien. Dhrupad ist ein Gesangsstil der klassischen indischen Musik. Diese Musikform hat er bei seinem Grossvater und danach bei renommierten Lehrern wie Ustad Zia Faridduddin Dagar und den Gundecha Brothers erlernt. Amit hat ausserdem langjährige Erfahrung in Pranayama Yoga. Seit 2010 tritt er national und international auf und unterrichtet Dhrupad. Mit seiner Familie lebt er seit 2012 in Zürich.


Kurstitel:
Nada-Natya-Yoga
Persönliche Auszeit mit Yoga und Klang
Kursnummer:
2019/Y11
Kurskosten:
CHF 350
Kost & Logis:

Einzelzimmer mit Lavabo: CHF 330
Einzelzimmer mit DU/WC: CHF 450
Doppelzimmer mit Lavabo: CHF 285
Doppelzimmer mit DU/WC: CHF 375

Datum von/bis:
27. bis 30. Juni 2019
Do  18:30  -  So  16:00
Druckversion

Zurück