Yoga

Yoga im Lassalle-Haus – ungeachtet der Stilrichtung und der Schwerpunkte der Dozenten – will Impuls sein, um auch nach dem Kurs den Weg der Meditation gehen und das Erlernte in den Alltag integrieren zu können. Die Kurse sind so über das Jahr verteilt, dass die Balance zwischen Unterricht und individuellem Üben und damit ein kontinuierlicher Weg gewährleistet ist.

Über Yoga und die Kursleitenden im Lassalle-Haus

Yoga ist ein spiritueller Übungsweg aus Indien von universaler Bedeutung.

Eine der vielen Übersetzungen des Begriffs „Yoga“ aus dem Sanskrit lautet „zusammenbringen“ – und genau das tut Yoga: Es bringt die Ebenen von Körper, Geist und Seele zusammen. Das geschieht mittels Übungen des Körpers (asana), des Atems (pranayama), der Reflexion und der meditativen Vertiefung.

Im Yoga gibt es zahlreiche Richtungen und Ausprägungen – im Lassalle-Haus steht traditionelles Yoga im Vordergrund, mit Schwerpunkt auf Meditation sowie mit Körper- und Atemübungen aus dem Hatha Yoga. Ein weiteres Element ist der philosophische Hintergrund des Yoga, der in Kurzvorträgen und Gesprächen näher gebracht wird.

Unsere Kusleiterinnen und Kursleiter pflegen unterschiedliche Schwerpunkte. Bei Irène Fasel steht ein einfacher Zugang zum Yoga im Vordergrund. Shantam Eduard Fuchs setzt seine Akzente eher im Yoga Sutra, in der Philosophie und der Meditation. Christian Hackbarth-Johnson unterrichtet Yoga nach Sri T. Krishnamacharya und integrales Yoga nach Sri Aurobindo. Johanna Limacher fokussiert neben den Körperübungen auf Philosophie und Grundlagentexte. Gerda Imhof bietet Mindful Yoga Retreats in englisch an und ein Angebot für Personen 65+. Pater Saju George SJ ist indischer Jesuit und mehrfach prämierter Bharatanatyam Tänzer. Beim Sänger Amit Sharma steht das Nada Yoga basierend auf der altindischen Dhrupad Tradition im Zentrum.  

 

Kooperation mit Yoga Schweiz

Wir arbeiten mit dem Verband Yoga Schweiz zusammen, bei dem ein grosser Teil unserer Kursleitenden registrierte Mitglieder sind.

Yoga Schweiz ist der Verband der diplomierten und anerkannten Yogalehrenden und Yogatherapeuten YCH, der Yoga-Ausbildungsschulen, der Studierenden und der Yogainteressierten in der Schweiz. Er setzt sich für Qualität, Diversität und Offenheit des Yoga ein.

abendYOGA - einmal im Monat

Das Lassalle-Haus in Edlibach oberhalb von Zug bietet eine monatliche Yoga-Doppellektion, die von bewährten Kursleitenden angeboten wird. Die Doppellektion abendYOGA findet monatlich (jeweils am 4. Donnerstag des Monats) von 18.15 - 20 Uhr statt. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Wir sind dankbar um Ihre Anmeldung bis spätestens 3 Tage vor dem Termin - eine Durchführung ist ab 4 Personen gewährleistet.

Details zum abendYOGA

November 2020
05.–08.11.2020

Der Weg der Meditation im Yoga (AUSGEBUCHT)

Astanga Yoga - der achtgliedrige Pfad des Yoga
2020/Y08
13.–15.11.2020

Nada-Yoga (AUSGEBUCHT)

die heilende Kraft der eigenen Stimme
2020/Y19
26.11.2020
Dezember 2020
09.–11.12.2020

Sanftes Yoga 65plus

Yoga für Senioren/Seniorinnen
2020/Y15
17.12.2020
18.–20.12.2020

Der klassische Yoga des Patanjali

Von den seelisch-geistigen Vorgängen
2020/Y11
Januar 2021
15.–17.01.2021
29.–31.01.2021
Februar 2021
März 2021
12.–14.03.2021

Yoga - Tantrismus

Tantra und die Lehre der Chakra
2021/Y08
26.–28.03.2021
April 2021
09.–11.04.2021

Nada-Yoga

die heilende Kraft der eigenen Stimme
2021/Y19
Mai 2021
28.–30.05.2021

Yoga - Vasistha

Yoga und der Sinn des Lebens
2021/Y09
Juni 2021
09.–11.06.2021

Sanftes Yoga 65plus

Yoga für Senioren/Seniorinnen
2021/Y15
August 2021
01.–06.08.2021

Der Weg der Meditation im Yoga

Die zehn Stierbilder des Zen im Yoga
2021/Y06
September 2021
Oktober 2021
08.–10.10.2021
31.10–03.11.2021

Der Weg der Meditation im Yoga

Astanga Yoga - der achtgliedrige Pfad des Yoga
2021/Y07
November 2021
Dezember 2021
07.–10.12.2021

Sanftes Yoga 65plus

Yoga für Senioren/Seniorinnen
2021/Y16
10.–12.12.2021

Der klassische Yoga des Patanjali

Von den seelisch-geistigen Vorgängen
2021/Y10