27.04.2020 09:25
von Sabrina Durante

Eine Musikreise ins Innere

„Heute mach ich mir eine Freude und besuche mich selbst….
Hoffentlich bin ich daheim!“

Mit diesem Spruch, der von dem Münchner Tragik-Komiker Karl Valentin stammt, möchte ich Sie ermuntern, sich in diesen Tagen auch öfter selbst zu besuchen. Und so ein Besuch kann sich lohnen. Meine langjährige therapeutische Erfahrung zeigt mir immer wieder, dass in unserem Inneren eine grosse Weisheit verborgen liegt. Diesen Weisheitsschatz zu heben, könnte in dieser Zeit zu einem grossen Geschenk werden. Denn erst wenn die Ausseneindrücke etwas zurücktreten, haben wir die Chance, die leise Stimme unserer Intuition zu hören. Sie steht nicht nur mit unserer persönlichen Weisheit, sondern auch mit dem kollektiven Weisheitsschatz der Welt in Verbindung.  

Musik als Reisebegleiterin

Ich schlage Ihnen deshalb vor, sich auf eine Reise ins Innere zu begeben und zwar mit klassischer Musik als Reisebegleiterin. Denn egal ob Sie diese Musik mögen oder nicht, sie spiegelt in ihrer Komplexität die Vielfalt der menschlichen Seele. Die Musik ist die Führerin in die Bereiche der Seele. Sie verbindet Innen und Aussen und Himmel und Erde in uns.

Wählen Sie ein Musikstück aus wie z.B.

oder

oder

oder

oder

  • ein Musikstück, das Sie kennen etwa in einer Länge von 7-12 Minuten.

 

Fragen Sie sich, bevor Sie die Reise beginnen, was Sie jetzt brauchen: Vertrauen, Mut, Kraft usw.
Bitten Sie dann Ihre Intuition mit Hilfe der Musik einen Weg dahin zu zeigen.

Bereiten Sie die Musik so vor, dass Sie am Ende der jetzt folgenden kurzen Einleitung die Musik starten können. Legen oder setzen Sie sich bequem hin und achten Sie darauf, dass Sie nicht gestört werden können.
Vielleicht möchten Sie auch das Licht etwas abdunkeln, das erleichtert den Weg nach Innen.

Die Musikreise beginnt

Verweilen Sie nach Beendigung der Reise noch ein wenig und betrachten Sie das, was aufgetaucht ist. Wenn Sie Lust haben, malen Sie ein Bild oder drücken Sie das Erlebte auf Ihre Weise aus.

Wiederholen Sie diese Reisen so oft wie möglich mit unterschiedlichen Musikstücken.

 

Anna E. Röcker M.A., Musiktherapeutin GIM (Guided Imagery and Music)

Die nächsten Kurse mit Anna Röcker im Lassalle-Haus

Zurück