Medienspiegel

Ein Plädoyer für eine Kultur der Stille. Von Niklaus Brantschen. Magazin Echt, 15.6.2016

Michel Bollag und Christian Rutishauser SJ verbindet vieles, seit neuem auch das  Buch "Ein Jude und ein Jesuit. Im Gespräch über Religion in turbulenter Zeit". jesuiten.org, Deutsche Provinz der Jesuiten, 8.6.2016

Wer aus freien Stücken auf eigenen Besitz verzichte, erfahre etwas von der Freiheit eines Vogels, der nur ein kleines Nest habe, sagt der Jesuit und Zen-Meister Niklaus Brantschen. Zeitschrift Im Fokus, Juni 2016

Niklaus Brantschen (79) eröffnet Managern den Weg in die Spiritualität. Der Jesuit und Zen-Meister hat in seinem Leben viel unter einen Hut gebracht, sogar die Beziehung mit einer Frau. Berner Zeitung, 17.05.2016

Am 14. und 15. Mai, zum Pfingstfest, öffnen sich die Tore des Lassalle-Hauses wieder. Das Bildungshaus mit  neuem Auftritt, neuem Programm und neuen Gesichtern. Zeitschriften Sonntag und Doppelpunkt, 9.5.2016

Bruno Brantschen freut sich über die Rückkehr ins Lassalle-Haus, dessen Architektur gleichsam Programm ist. Luzerner Pfarreiblatt, Mai 2016

Zur Ruhe kommen. Sich einlassen. Zuhören. Verstehen und vernetzen. Das komplett renovierte Bildungszentrum der Jesuiten setzt auf Spiritualität, Dialog und Verantwortung. Zeitschrift Natürlich, Mai 2016

Die Jesuiten bauen ihr Bildungszentrum in Bad Schönbrunn/ZG aus. Das Lassalle-Haus orientiert sich auch inhaltlich neu. Freiburger Nachrichten, 30.4.2016

Rundgang mit dem dienstältesten Bewohner des Lassalle-Hauses: Werner Grätzer erinnert sich an schicksalhafte Tage in Bad Schönbrunn. Neue Zuger Zeitung, 26.4.2016

In der Schweizer Hotellerie gibt es zahlreiche Betriebe, in denen Religion und Spiritualität eine grosse Bedeutung haben. Eines davon ist das Lassalle-Haus – ein Augenschein vor Ort. Hotellerie Gastronomie Zeitung, 20.4.2016