Johanna Limacher

Jahrgang 1962, verheiratet, Mutter von vier Söhnen, unterrichtet seit 1999 Körperpraxis und indische Weisheitslehren in Gruppen, Seminaren und Privatlektionen. Sie freut sich abstrakte Ideen in den Körper, die Atmung und die seelisch-geistigen Vorgänge zu integrieren mit dem Ziel, den konkreten Alltag mit seinen Aufgaben und Beziehungen zu klären und zu erleichtern (siehe auch www.yoga8001.ch).
 
Berufserfahrung:
  • Gruppenkurse und Privatlektionen (für Menschen mit speziellen Schwerpunkten)
  • Kursleiterin im Lassalle-Haus seit 2012
  • Moderatorin und Prüfungsexpertin in der Yogalehrausbildung
  • Dozentin für Yoga, Yogaphilosophie und Anatomie an der Kantonalen Maturitätsschule für Erwachsene KME (bis 2011)
 
Ausbildung:
  • Berufslehre, Maturität auf dem zweiten Bildungsweg
  • Studium der Philosophie und Religionswissenschaften an der Universität Zürich
  • Mutterschaft
  • Yogalehrausbildung an der Akademie für Hatha-Yoga (Dipl. Yogalehrerin BDY/EYU)
  • Weiterbildungen in den Bereichen Spiritualität, Anatomie, Embryologie
 
Veröffentlichungen/Publikationen:
Ausstellungskonzeption für den Bereich „Spiritualität“ der Ausstellung „Wege zur Unsterblichkeit“ im Schweizerischen Landesmuseum, 2003
 

Die nächsten Kurse

Dezember 2021
10.–12.12.2021

Der klassische Yoga des Patanjali

Von den seelisch-geistigen Vorgängen
2021/Y10
Juni 2022
24.–26.06.2022

Yoga - Vedanta

Einführung in den Advaita-Vedanta
2022/Y19
Oktober 2022
21.–23.10.2022

Der klassische Yoga des Patanjali

Das Yoga-Sutra - von der Übung
2022/Y20