Christof Wolf SJ

Seit 1993 Jesuit. Er hat Dramaturgie in München und Leipzig studiert und gibt seit 2004 Film-Exerzitien. Christof Wolf SJ ist CEO/Executive Producer der Loyola Productions Munich GmbH und der DOK TV & Media GmbH. Außerdem ist er Geistlicher Beirat der Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands (GKP) und Geistlicher Berater des Bund Katholischer Unternehmer (BKU) München.
 
Berufserfahrung:
  • seit 2010 Geschäftsführer, Produzent von
    DOK TV & Media GmbH
  • seit 2010 Lehrbeauftragter an der Hochschule für Philosophie für Kunst, Kultur und Religion
  • 1989-1990 Dekorationsbauer und Bühnentechniker an den Städtischen Theatern Karl-Marx-Stadt
  • seit 2006 Geschäftsführer, Produzent von
    Loyola Productions Munich GmbH
  • seit 2005 Festivaldirektor für TIFF (The Iñigo Film Festival), ein Festival für spirituelle Kurzfilme junger Filmemacher
  • seit 2004 Leiter und Begleiter von Film-Exerzitien
 
Ausbildung:
  • 1995 Studium der Philosophie an der Hochschule für Philosophie München, Philosophische Fakultät S.J. (BA in Philosophie, 1997) und der Germanistischen Linguistik sowie Theaterwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität
    München (LMU).
  • 1996 Wechsel des Studiengangs an der LMU zu Dramaturgie im Rahmen der Bayerischen Theaterakademie und Neuere Deutsche Literatur.
  • 1998 Studium der Dramaturgie an der „Hochschule für Musik und Theater `Felix Mendels­sohn Bartholdy´ Leipzig“
    (Abschluss „Diplomdramaturg“ 4. Juli 2000).
  • 2001 Studium der Theologie am Heythrop College - University of London (BA in Theology for Ministry, 2004)
  • 2005/2006 Diplom „One Year Filmmaking Program“ an der New York Film Academy
 
Veröffentlichungen/Publikationen:
  • Bücher:
Der Augenblick ist mein: Eine ignatianische Anleitung zum Beten. Mit Aquarellen von Monika Gatt und einem Nachwort von Josef Schmidt SJ. Bonifatius Verlag 2014, 120 Seiten
Zwischen Illusion und Wirklichkeit. Wachowskis Matrix als filmische Ausein- andersetzung mit der digitalen Welt. Beiträge zur Medienästhetik und Medien- geschichte Bd. 14. Lit Verlag 2002, 123 Seiten
  • Artikel:
  • Filmographie:

Die nächsten Kurse

November 2021
07.–12.11.2021
Februar 2022
November 2022