Barbara Lehner

Geb. 1967 in Visp. Seit 2000 freischaffende Theologin/ Seelsorgerin mit den Schwerpunkten Shibashi – Meditation in Bewegung sowie Trauerbegleitung. Sie leitet seit 2005 Lehrgänge zu Shibashi Qi Gong und ist Co-Autorin des Buches „Shibashi – Ruhe und Achtsamkeit erfahren. Lebensimpulse aus dem Qi Gong", 2010, Grünewald Verlag.
 
Berufserfahrung:
  • Seit 2004 Leitet Ausbildungen zur Shibashi Qi Gong-Lehrperson sowie seit 2007 zur Fachperson in Trauerbegleitung und seit 2015 für Trauerrituale
  • 2004 Gründung von Lebensgrund – Begleitung in Übergängen, zusammen mit Antoinette Brem (www.lebensgrund.ch)
  • Seit 2000 freiberufliche Theologin mit folg. Schwerpunkten:
    Shibashi-Meditation in Bewegung und Schöpfungsspiritualität
  • Trauerbegleitung und Gestaltung von Trauerfeiern
  • 2000-2004 Seelsorgerin im Betagtenzentrum Eichhof
  • 1994-2000 Erwachsenenbildnerin im Bereich politische Bildung
    und Spiritualität im Romero-Haus in Luzern und im Missionshaus
    (Mission 21) in Basel
 
Ausbildung:
  • Lernte Shibashi 1993 bei Mary John Mananzan, Vertiefung und Teachers Training bei Marimil Lobregat von Chi Chinese Healing College in Sydney/Australien. 2011 offizielle Anerkennung zur Shibashi QiGong Instruktorin (Qi Gong Ausbildnerin) von Master Zhang Hao
  • Ausbildung in Trauerbegleitung bei Jorgos Canacakis, 2003
  • Studium Theologie und Ethnologie in Fribourg i. Ue. mit Abschluss lic.theol. 1993
  • päd. Matura in Brig, 1987
 
Veröffentlichungen/Publikationen:
Antoinette Brem/Barbara Lehner, Shibashi – Ruhe und Achtsamkeit erfahren. Lebensimpulse aus dem Qi Gong, Grünewald Verlag 2010, 2. Auflage im Eigenverlag. (Bei den Autorinnen erhältlich)

Die nächsten Kurse

Dezember 2021
Juli 2022
September 2022