"Zu Fuss nach Jerusalem"

Pilgern von Amman (Jordanien) nach Jerusalem – Weihnachten in Bethlehem

In allen Weltreligionen ist die Pilgerreise eine besondere Form, mit der Menschen mit Gott Verbindung aufnehmen. Pilgern hat
im Lassalle-Haus einen besonderen Stellenwert: 2011 pilgerten Christian Rutishauser, Hildegard Aepli, Esther Rüthemann und Franz Mali vom Lassalle-Haus zu Fuss nach Jerusalem. Als Zeichen für Frieden und Verständigung über die Religionsgrenzen hinweg. Seither laden sie ein, jedes Jahr eine Strecke auf diesem Weg zu gehen. Diese schöne Tradition setzen wir fort: Diese Pilgerreise ist die finale Etappe und schliesst somit das Pilger-Projekt ab.

Inhalt

Da ein Pilgern durch Syrien aus heutiger Perspektive nicht möglich ist, wird dieses Land übersprungen, und wir pilgern von Amman, der Hauptstadt Jordaniens, zu Fuss über den Berg Nebo zur Taufstelle Jesu am Jordan. Anschliessend steigen wir von Jericho nach Jerusalem zur Auferstehungskirche hinauf, dem Ziel unseres Pilgerweges. Weihnachten können wir hoffentlich in Bethlehem feiern.

Zielgruppe

Menschen, die sich gemeinsam auf den Weg machen wollen, sich innerlich und äusserlich ausrichten möchten. Und alle Interessierten am Projekt "Zu Fuss nach Jerusalem".

Impulse für Ihren weiteren Weg

  • Ganzheitliche und geerdete Spiritualität leben
  • Unterwegssein als Lebensmetapher erfahren
  • Auszeit in Bewegung

Voraussetzungen

Sie verfügen über eine Ausdauer um täglich mehrere Stunden zu wandern. Als Ausrüstung nehmen Sie unter anderem gute Trekking-Schuhe oder Wanderschuhe, atmungsaktive Kleidung der Witterung entsprechend und Rucksack mit allem Nötigen mit. Eine umfassende Packliste wird Ihnen zum gegebenen Zeitpunkt zugeschickt.

Weitere Informationen

Detaillierte Informationen zur Reise sowie der Reisepreis folgen.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Nicole Schott: Tel. +41 41 757 14 43, nicole.schott@lassalle-haus.org.


Kurstitel:
"Zu Fuss nach Jerusalem"
Pilgern von Amman (Jordanien) nach Jerusalem – Weihnachten in Bethlehem
Kursnummer:
2024/P03
Datum von/bis:
17. bis 27. Dezember 2024
Druckversion

Zurück