Rom-Bildungsreise

Streifzüge durch Kirchengeschichte und ignatianische Spiritualität

Die Ewige Stadt bietet auf Schritt und Tritt Geschichte zum Anfassen. Unsere Streifzüge durch das Rom der Kirchengeschichte helfen Zusammenhänge des Römischen Reiches, der Theologie wie auch vieler kirchlichen Entwicklungen neu zu entdecken. Den Spuren der Ursprünge des Jesuitenordnes zu folgen, illustriert die Grundstruktur der Ignatianischen Spiritualität. In Ergänzung zu all den historischen Bezügen werden Begegnungen mit heute in Rom tätigen Jesuiten aus der Schweiz wie auch aus verschiedenen Erdteilen Einblick geben in das weltweite Engagement im Bereich von Bildung und Fragen sozialer Gerechtigkeit wie auch der sozialökologischen Transformation. Vorgesehen ist auch eine Begegnung im Vatikan und mit der Schweizer Garde.

«Dolce Vita», touristische und kulinarische Genüsse gehören ebenso dazu wie besinnliche Momente und Feiern.

Inhalt

Diese Bildungsreise will historische Zusammenhänge neu lesen lernen. Begegnungen mit Menschen in Rom wie auch mit Kirchenleuten geben Einblick in die heutigen Herausforderungen.

Sonntag, 13. Oktober
Reise mit der Bahn – Treffunkt im Bahnhof Milano Centrale, Hotel an zentraler Lage – in Gehdistanz zum Petersdom und den antiken Sehenswürdigkeiten, erster Spaziergang.
Montag, 14. Oktober
Führung: Geschichte der Ewigen Stadt über die Jahrhunderte. Begegnung mit deutschsprechenden Jesuiten in Rom – ignatianisches Rom: Gottesdienst im Sterbezimmer von Ignatius von Loyola.
Dienstag, 15. Oktober
Führung: Römisches Reich und die Christen.
Mittwoch, 16. Oktober
Papstaudienz als Erfahrung von Repräsentanz – Führung im Petersdom – Vatikan – Begegnung mit der Schweizergarde.
Donnerstag, 17. Oktober
Tagesausflug nach Ostia Antica, dem antiken römischen Handelshafen – Handel und Alltag im Römischen Reich.
Freitag, 18. Oktober
Führung: Engagement der Gesellschaft Jesu heute: Universitätsbildung, Flüchtlingsdienst der Jesuiten. Begegnungen mit international tätigen Jesuiten.
Samstag, 19. Oktober
Führung Rom in der Gegenwart – Begegnung mit der Gemeinschaft Sant’Egidio, Teilnahme am Virgil-Gebet in der Basilika Santa Maria in Trastevere.
Sonntag, 20. Oktober
R
uhiger Sonntagmorgen in Rom. Möglichkeit zum Besuch des Sonntagsgottesdienstes. Rückreise mit der Bahn in die Schweiz.

Auch bleibt immer wieder Raum zum Geniessen des Dolce Vita, Flanieren und Verkosten der mediterranen Küche.

Änderungen im Ablauf vorbehalten.

Zielgruppe

Interessierte an Theologiegeschichte, Kultur wie auch an ignatianischer Spiritualität.

Impulse für Ihren weiteren Weg

Aneignung und Vertiefung von christlicher Theologie und der Geschichte Roms in der Vergangenheit und Gegenwart. Internationale und interkulturelle Begegnungen.

Voraussetzungen

Sehr empfohlen ist die Teilnahme am Vorbereitungstreffen vom 17. bis 18. August 2024.

Interesse an christlicher Theologie, Kirche und Spiritualität. Bereitschaft einige Wegstrecken zu Fuss zurückzulegen

Weitere Informationen

Der Richtpreis für die Reise beläuft sich auf CHF 1'980.00 pro Person im Doppelzimmer. Ohne Hin- und Rückfahrt.
Detaillierte Informationen zur Reise folgen.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Nicole Schott: Tel. +41 41 757 14 43, nicole.schott@lassalle-haus.org.


Kurstitel:
Rom-Bildungsreise
Streifzüge durch Kirchengeschichte und ignatianische Spiritualität
Kursnummer:
2024/P01
Datum von/bis:
13. bis 20. Oktober 2024
Kursleitung:
Druckversion

Zurück