Ostern feiern

Simon Petrus - Kämpfen, scheitern, lieben

Eigentlich heißt Petrus Simon. Jesus gab ihm den Beinamen Kephas, ein aramäisches Wort für Stein oder Fels, was auf Griechisch Petros heisst.

Die Tatsache, dass er zum engsten Vertrautenkreis Jesu gehörte, mag ungläubiges Staunen wecken. Petrus war ein schillernder Charakter. Er war leidenschaftlich, mutig, vorlaut, impulsiv, wankelmütig, … Trotz gegenteiliger Beteuerungen leugnete er beim Schauprozess Jesu aus Angst und Feigheit, dessen Jünger zu sein. Das hinderte Jesus jedoch nicht daran, Simon Petrus nach der Auferstehung eine wichtige Leitungsaufgabe in seiner Gemeinde anzuvertrauen. Paulus bezeichnete ihn als eine der Säulen in der neu entstehenden Kirche. Die Persönlichkeit von Simon Petrus ist anstössig und lebensnahe zugleich. Daher hat sie Menschen stets fasziniert und inspiriert.

Der Spur dieser für das Christentum bedeutenden Gestalt nachzugehen und sie näher kennenzulernen, heisst gleichzeitig, sich dem anzunähern, der sein Vermächtnis auf Menschen wie Petrus gegründet hat: Jesus.

Neben inhaltlichen Impulseinheiten wollen uns die liturgischen Feiern der Geheimnisse von Leiden, Tod und Auferstehung Jesu bei dieser Spurensuche begleiten.

Inhalt

  • Geistliche Anregungen (Kurzreferate, Musik, Film usw.)
  • Teilnahme an der Liturgie der Kar- und Ostertage
  • Meditationen
  • Austausch in der Gruppe
  • Zeiten der Stille

Zielgruppe

Eingeladen sind alle, die neu nach der Verbindung zwischen dem Geheimnis von Ostern und dem eigenen Leben suchen.

Impulse für Ihren weiteren Weg

Die Begegnung mit den Geheimnissen der drei Heiligen Tage, die Ruhe und die Gemeinschaft wollen Kraft für den Alltag geben sowie Sinn und Freude im eigenen Leben vertiefen.

Voraussetzungen

Bereitschaft, sich auf die Inhalte dieser Tage, auf die Gruppe und auf Zeiten der Stille einzulassen.

Tagesablauf

Gründonnerstag, 28. März
17.30 Begrüssung und Einstieg
18.30 Abendessen
20.00 Letztes Abendmahl
21.30 Wachen und Beten

Karfreitag, 29. März
08.00 Meditation
08.30 Frühstück
09.30 Impulse und Austausch zum Thema
12.00 Mittagessen
15.00 Karfreitagsliturgie
17.00 Impulse zum Thema
18.30 Abendessen
20.00 Tagesabschluss

Karsamstag, 30. März
08.00 Morgenmeditation
08.30 Frühstück
09.30 Impulse zum Thema
12.00 Mittagessen
15.30 Impulse zum Thema
17.45 Einführung in die Osterliturgie
18.30 Abendessen
21.00 Osternacht: Beginn der Auferstehungsfeier

Ostersonntag, 31. März
06.00 Fortsetzung mit: Tauferneuerung und Osterliturgie
07.30 Osterfrühstück
09.30 Impulse zum Thema
11.30 Gemeinsamer Abschluss
12.00 Festliches Mittagessen
13.30 Abschluss

Änderungen im Ablauf vorbehalten

Weitere Informationen

Für diesen Kurs kann bei Anmeldung von 2 Personen ein Doppelzimmer gebucht werden (solange verfügbar).


Kurstitel:
Ostern feiern
Simon Petrus - Kämpfen, scheitern, lieben
Kursnummer:
2024/M12
Kurskosten:
CHF 320
Kost & Logis p.P.:

Einzelzimmer mit DU/WC: CHF 465
Einzelzimmer mit Lavabo: CHF 375
Doppelzimmer mit DU/WC: CHF 405
Doppelzimmer mit Lavabo: CHF 345

Datum von/bis:
28. bis 31. März 2024
Do  17:30  -  So  13:30
Druckversion

Zurück