Musik als Weg zur Spiritualität

„Denn was wär Musik, wenn sie nicht ging
weit hinüber über jedes Ding.“
So schreibt Rilke in einem Gedicht über die Musik.

Musik kann den Menschen tatsächlich über die Dinge des Alltags, ja über seine Sorgen, Ängste und Probleme hinausführen. Sie kann ihn - innerhalb oder außerhalb einer Religion stehend - in tieferen Kontakt mit sich selbst bringen und ihn auf eine spirituelle Ebene führen. Nicht umsonst steht Musik in allen Kulturen bei religiösen Ritualen und spirituellen Praktiken im Zentrum.

In diesem Seminar erleben Sie hauptsächlich klassische Musikstücke aus allen Epochen in Form von angeleiteten inneren Reisen. Diese Arbeit wird erweitert mit Übungen aus der aktiven Imagination nach C.G. Jung sowie Musikmeditationen.

So kann die Musik Sie in tiefere Bereiche Ihrer Seele führen und in Verbindung mit dem inneren Wesenskern bringen, den C.G. Jung als „Selbst“ bezeichnete. Die so gewonnenen Erfahrungen von Verbundenheit und Eins-seins können das Leben nachhaltig beeinflussen.

Bereichert wird dieses Seminar durch:
- einen Vortrag von Dr. Christian Rutishauser SJ mit dem Titel: "Überkreuzungen: Die Messe als Musikerlebnis und spirituelles Erleben in Konzert und Oper".
- ein Live-Konzert am Samstag Abend mit der Pianistin Margarita Höhenrieder www.margarita-hoehenrieder.de und dem Cellisten Julius Berger www.juliusberger.de. Die beiden Künstler spielen Sonaten für Cello und Klavier von Ludwig van Beethoven. Eine Hörprobe finden Sie hier.

Inhalt

  • Theoretische Einführung in die Musiktherapie G.I.M. (Guided Imagery and Music) (Musikgeleitete Imaginationstherapie) mit ausgewählten Musikbeispielen
  • Angeleitete Musikreisen und Musikmeditationen
  • Übungen aus der aktiven Imagination (nach C.G. Jung)
  • Anregungen für eigene Musikerfahrungen (einschliesslich Skript mit Musikempfehlungen)
  • Musikalische Exkurse (Dr. Rutishauser SJ)
  • Konzert

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Menschen

  • denen Musik Freude macht
  • die sich mit ihrer inneren Entwicklung beschäftigen möchten
  • die ihre spirituelle Praxis mit Musik vertiefen möchten

Impulse für Ihren weiteren Weg

  • Erweiterte Kenntnisse für den Einsatz von Musik zur Selbsterfahrung
  • Erweiterung der eigenen spirituellen Praxis durch Musik
  • Kenntnisse, wie Musik in der eigenen (therapeutischen) Arbeit eingesetzt werden kann
  • Sie können herausfinden, welche Musikstücke bzw. Musikmeditationen Sie im Alltag - vor allem auch in Krisenzeiten - stärken und Ihrer Seele gut tun.

Voraussetzungen

Es sind keine Voraussetzungen (auch keine Musikkenntnisse) erforderlich.

Tagesablauf

Freitag
18.30 Uhr Abendessen
19.30 - ca. 21.00 Uhr Einführung in GIM Musiktherapie mit Musikbeispielen, Musikmeditation

Samstag
08.30 - 12.00 Uhr Einführung Musik und Spiritualität - ein traditionelles "Paar", angeleitete "Musikreisen" ins Innere
12.00 Uhr Mittagessen
14.30 - 17.30 Uhr Musikbeispiele vorwiegend aus der klassichen Musik in Bezug zur Spiritualität, angeleitete "Musikreisen" ins Innere, Musikmeditation
19.30 Konzert - Sonaten für Cello und Klavier mit Variationen von L. v. Beethoven

Sonntag
08.30 Uhr "musikalischer" Gottesdienst
09.30 - 12.30 Uhr Vortrag P. Dr. Christian Rutishauser SJ, angeleitete "Musikreisen" ins Innere
12.30 Uhr Mittagessen und Ende des Seminars

Weitere Informationen

Möchten Sie in eine Musikreise "hineinschnuppern"?
Hier finden Sie einen Beitrag von Anna Röcker mit Impulsen und Hörbeispielen.

Die Pianistin Margarita Höhenrieder und der Cellist Julius Berger werden am Samstag Sonaten für Cello und Klavier von Ludwig van Beethoven spielen.
Hier gelangen Sie zu einer Hörprobe mit dem Duo.


Kurstitel:
Musik als Weg zur Spiritualität
Kursnummer:
2020/W12
Kurskosten:
CHF 360
Kost & Logis p.P.:

Einzelzimmer mit DU/WC: CHF 300
Einzelzimmer mit Lavabo: CHF 220

Datum von/bis:
18. bis 20. September 2020
Fr  18:30  -  So  13:30
Kursleitung:
Druckversion

Zurück